Martinischule Münster

Projekte und Feste

Feste, Feiern und wiederkehrende Veranstaltungen im Jahreslauf

Die Martinischule feiert im Schuljahresverlauf wiederkehrende Traditionsfeste. Im Folgenden werden diese kurz beschreiben. Die genauen Termine der Veranstaltungen im jeweiligen Schuljahr finden Sie unter "Aktuelle Termine".

Einschulungsfeier

Der Jahreskreislauf beginnt mit der Einschulungsfeier. In der Turnhalle findet zur Begrüßung der neuen Erstklässler eine kleine Feier statt. Sie wird in der Regel von den Schüler/innen des 2. Jahrganges gestaltet und musikalisch durch Beiträge des Schulchores im Rahmen des JEKISS-Projektes bereichert. Anwesend sind auch die Paten der Erstklässler, die sich im 3. Jahrgang befinden sowie auch Geschwisterkinder.

Spiel- und Spaßfest

In den ersten Schulwochen findet auf dem Schulhof ein Spiel- und Spaßfest zum gegenseitigen Kennenlernen „neuer und alter Martinischüler“ statt.

Lambertussingen

Am 17. September schmücken einige Schüler/innen des zweiten Jahrgangs in Zusammenarbeit mit Mitgliedern des Vereins zur Brauchtumspflege vormittags die Lambertuspyramide im Innenhof des Pfarrbüros. Am Abend ist um 19.00 Uhr das Lambertussingen mit vielen Gästen an der Lambertikirche. Begleitet vom Akkordeon werden im Kreis die traditionellen  Lambertuslieder gesungen, die auch im Unterricht geübt wurden. Der Verein stellt die Musiker ebenso wie münsterische Originale, z. B.  Prof. Landois, die den Abend begleiten.

Jahreszeitliches Singen

Immer jeweils am Montag vor den Ferien findet in der Martinischule ein jahreszeitliches Singen der Schulgemeinde mit Gästen (Eltern, Kindergartenkindern mit Erziehern…) im Rahmen des JEKISS-Projektes statt.

Die Martinischule ist seit 2007 JEKISS-Schule. Im Rahmen des Modells „Jedem Kind seine Stimme - Singende Grundschulen in Münster“, können die Kinder gegen ein geringes Entgelt montags im Schulchor singen und spielerisch Musikerfahrungen machen. http://www.muenster.de/stadt/musikschule/jekiss_projekt.html

St. Martins-Umzug

Jeweils am 10.11. um 18.00 Uhr, feiern wir den Namenspatron unserer Schule, St. Martin. Nach einer kurzen Andacht und der Aufführung des Martinsspiel auf dem Schulhof führt der Umzug mit einem St. Martin hoch zu Ross durch die Straßen der St. Martinigemeinde. Musikalisch begleitet wird der Umzug von einer Bläsergruppe.   Die Martinigemeinde spendet für die Kinder Martinsbrötchen, die im Sinne Martins geteilt werden. Die Eltern des dritten Jahrgangs sorgen dabei für die Bewirtung aller mit Erbsensuppe, Bratwürsten, Glühwein und Apfelsaft. Der Erlös kommt als Martinstaler einer gemeinnützigen Organisation zu. Jedes Jahr entscheidet die Schulkonferenz neu, welcher gemeinnützigen Organisation der Martinstaler aus Erlös und Spenden zu Gute kommen soll.  Der angebotene Apfelsaft stammt aus einer Aktion des Netzwerkes „Schulgarten und Schulumfeldgestaltung Münster“, dem die Martinischule angehört. Im Herbst wird der Apfelsaft im Beisein vieler Schüler/innen frisch gepresst. 

Adventssingen

An den Montagen im Advent versammeln sich die Klassen um 8.00 Uhr zum gemeinsamen Adventssingen in der Aula unter dem Dach. Kleine Darbietungen der verschiedenen Jahrgänge machen den Brauch zu einem besonders schönen Erlebnis.

Schulweihnachtsfeier

Alle zwei Jahre gibt es eine große, stimmungsvolle Schulweihnachtsfeier. An einem Nachmittag treffen sich Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern zunächst in der Turnhalle, wo mit viel Spaß und Stolz die zuvor einstudierten Lieder, Stücke und Tänze aufgeführt werden. Anschließend geht es in die weihnachtlich geschmückten „Klassencafés“ zum gemütlichen Beisammensein.

Schulkarneval

Nächster Höhepunkt des Schuljahres ist der gemeinsame Schulkarneval, der immer am Freitag vor Karneval von 8.11 Uhr bis 11.11 Uhr gefeiert wird. Kinder und Lehrer/innen kommen verkleidet zur Schule und feiern zunächst in den bunt dekorierten Klassen. Nach der großen Pause zieht eine Polonaise durch das gesamte Schulgebäude, dann über den Schulhof bis in die Turnhalle. Hier heißt es dann lautstark „Martinischule Helau!“. Zur fröhlichen Feier in der Turnhalle, mit einem amüsanten, von den Kindern gestalteten Unterhaltungsprogramm, sind Eltern herzlich eingeladen.

Winter vertreiben

Nach dem Schulkarneval wird es bald Zeit, den Winter zu vertreiben. Mit Liedern und Gedichten wird der Frühling gelockt und zum guten Schluss der Winter in Form einer Strohpuppe verbrannt.

Spiel- und Sportfest

Im Sommer fahren Kinder, Lehrer und Helfereltern der Martinischule zu einem Spiel- und Sportfest auf die Sentruper Höhe.

Schulfest

Alle zwei Jahre findet kurz vor den Sommerferien in Absprache mit der Pfarrgemeinde ein großes Schulfest statt, das von Kindern, Eltern und Lehrer/innen gestaltet wird.

Verabschiedung der Viertklässler

Das Schuljahr endet mit einem gemeinsamen Abschlusswortgottesdienst in der Martinikirche und der anschließenden feierlichen Verabschiedung der Viertklässler in der Turnhalle.

Individuelle Aktionen in den Klassen

Neben diesen traditionellen Festen und Feiern der Schulgemeinschaft insgesamt finden während des Jahres in den verschiedenen Klassen individuell gestaltete Aktionen statt.

Ergänzt werden die Feste und Feiern durch wiederkehrende Veranstaltungen aus dem folgenden Themenspektrum:

  • Ehrungen mit Urkunden
  • Schulwandertag
  • Projektwoche
  • Teilnahme an Sportwettkämpfen der Grundschulen
  • Tu´sday
  • Kinderkonferenz
  • Leonardo-Campus-Run (Lauftraining)
  • Kinderflohmarkt
  • GS-Schulwettbewerbe
  • Bundesweiter Vorlesetag in Kitas (1./2. Klassen)